„Stasi. Was war das?“ / Poster-Ausstellung

„Stasi. Was war das?“ / Poster-Ausstellung

Die Poster-Ausstellung ist für Lehrerinnen und Lehrer gedacht, die das Thema DDR im Unterricht behandeln und zur Einstimmung oder zur Vertiefung anschauliches Material nutzen möchten.
+
Ein Dorf im Sperrbezirk - Es gab kein Niemandsland

Ein Dorf im Sperrbezirk – Es gab kein Niemandsland

Die kleine Gemeinde Großburschla an der thüringisch-hessischen Grenze wurde über 28 Jahre durch den Kalten Krieg geprägt. Todesstreifen und Stacheldraht der innerdeutschen Demarkationslinie grenzten nicht nur unmittelbar an die Häuser und Höfe der Gemeinde, fast vollständig waren die Menschen hier von den „Grenzsicherungsanlagen“ eingeschlossen.
+
Lern-Poster zur deutschen Teilung

Lern-Poster zur deutschen Teilung

Wie kam es zum Volksaufstand vom 17. Juni 1953 und was geschah beim Mauerbau 1961? Viel Wissenswertes zur deutschen Teilungsgeschichte erfahren Kinder von 9 bis 13 Jahren im Wissens-Magazin GEOlino Zeitreise, das gemeinsam mit der Bundesstiftung Aufarbeitung entstanden ist.
+
Bildungskatalog: SED-Diktatur und deutsche Teilung

Bildungskatalog: SED-Diktatur und deutsche Teilung

Geschichtsunterricht und historische Projektarbeit sind mehr als nur die Sammlung von historischen Daten, Ereignissen und Persönlichkeiten. Zur Unterrichtsvorbereitung existiert eine Fülle an Materialien, die weit über Zeitleisten und biographische Skizzen hinausgehen.
+
„Ein Volk unter Verdacht. Die Staatssicherheit der DDR“ - Unterrichtsfilm

„Ein Volk unter Verdacht. Die Staatssicherheit der DDR“ – Unterrichtsfilm

Im Mittelpunkt des Films stehen die Auswirkungen des Stasi-Vorgehens auf Betroffene. Zeitzeuginnen und Zeitzeugen, die bereits als Jugendliche ins Visier der Stasi gerieten, berichten von ihren Erfahrungen als Andersdenkende und Oppositionelle in der DDR. Sie beschreiben den Alltag der Verfolgung und Bespitzelung und berichten über ihre Festnahme und Inhaftierung.
+
Das Fallbeispiel

Das Fallbeispiel

Flucht aus der DDR – „Versuchter Grenzdurchbruch zweier Schüler“ (Quelle 2) zeigt die Untersuchungsmethoden und Arbeitsweise des Staatssicherheitsdienstes bei "Fluchtversuchen mit Todesfolge". Einer von zwei Schülern war beim Versuch, die Grenze zu überqueren, ums Leben gekommen.
+
get_footer();