Zeitzeugenbüro

Zeitzeugenbüro

Das Portal zeitzeugenbuero.de ist ein Angebot der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur, mit dem bundesweit Zeitzeugen zur Geschichte von Demokratie und Diktatur nach 1945 recherchiert und kontaktiert werden können.
+
„Von der Friedlichen Revolution zur deutschen Einheit“

„Von der Friedlichen Revolution zur deutschen Einheit“

Die Ausstellung „Von der Friedlichen Revolution zur deutschen Einheit“ wirft Schlaglichter auf die Jahre 1989/90. Sie erinnert an den Protest gegen die Fälschung der DDR-Kommunalwahlen, an die Fluchtbewegung im Sommer und die Massenproteste im Herbst, die die SED-Diktatur in die Knie zwangen. Sie berichtet von der Selbstdemokratisierung der DDR, der deutsch-deutschen Solidarität und den außenpolitischen Weichenstellungen bis zur Wiedererlangung der Deutschen Einheit. 
+
„Ein Volk unter Verdacht. Die Staatssicherheit der DDR“ - Unterrichtsfilm

„Ein Volk unter Verdacht. Die Staatssicherheit der DDR“ – Unterrichtsfilm

Im Mittelpunkt des Films stehen die Auswirkungen des Stasi-Vorgehens auf Betroffene. Zeitzeuginnen und Zeitzeugen, die bereits als Jugendliche ins Visier der Stasi gerieten, berichten von ihren Erfahrungen als Andersdenkende und Oppositionelle in der DDR. Sie beschreiben den Alltag der Verfolgung und Bespitzelung und berichten über ihre Festnahme und Inhaftierung.
+
Themenmappe Nr. 2

Themenmappe Nr. 2

„Im Mittelpunkt der gegnerischen Angriffe“. Die Stasi in der Friedlichen Revolution 1989 vermittelt Schülerinnen und Schülern einen Eindruck von den Ereignissen im Herbst 1989 in der ehemaligen DDR.
+
Dokumentenhefte zum Thema Friedliche Revolution 1989 in der DDR

Dokumentenhefte zum Thema Friedliche Revolution 1989 in der DDR

• "Stasi raus – es ist aus!" • "Keine Gewalt!" • Kommunalwahlfälschung am 7. Mai 1989 in den ehemaligen Bezirken Dresden, Karl-Marx-Stadt (Chemnitz) und Leipzig • "Überall kocht und brodelt es ..."
+
Wendebilder | Fünf Fotos und ihre Geschichten

Wendebilder | Fünf Fotos und ihre Geschichten

Es waren aufregende Tage im Herbst 1989 in der DDR. Im Strudel des Geschehens begegneten einander höchst unterschiedliche Menschen. Kaum einer erinnert sich aber heute noch an diese Begegnungen. Doch glücklicherweise wurde viel fotografiert im Herbst 1989.
+
get_footer();