Der Duft des Westens

Der Duft des Westens

In ihrem Animationsfilm, einer Bachelorarbeit an der Fachhochschule Hannover, beschreiben Mark Huff und Arne Breusing die erfolgreiche Flucht von Reinhold Huff, dem Vater von Mark Huff, der im September 1973 über die innerdeutsche Grenze ins westdeutsche Bayern flieht.
+
"Wir feiern die Einheit"

„Wir feiern die Einheit“

Grundlagen zur politischen Bildung schon in der Grundschule zu vermitteln, ist das Ziel des Unterrichtshefts "Wir feiern die Einheit", das von capito - Agentur für Bildungskommunikation mit Mitteln der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur und des Bundesministeriums des Innern erstellt wurde.
+
Themenmappen

Themenmappen

Themenmappen sind ein anderes Format von Unterrichtsmaterialien. Ihr Vorzug besteht in einer größeren Bandbreite von Dokumenten, die mit den jeweils dazu gehörenden Aufgaben unabhängig voneinander bearbeitet werden können.
+
Ein Dorf im Sperrbezirk - Es gab kein Niemandsland

Ein Dorf im Sperrbezirk – Es gab kein Niemandsland

Die kleine Gemeinde Großburschla an der thüringisch-hessischen Grenze wurde über 28 Jahre durch den Kalten Krieg geprägt. Todesstreifen und Stacheldraht der innerdeutschen Demarkationslinie grenzten nicht nur unmittelbar an die Häuser und Höfe der Gemeinde, fast vollständig waren die Menschen hier von den „Grenzsicherungsanlagen“ eingeschlossen.
+
Nacht und Nebel (1955) von Alain Resnais

Nacht und Nebel (1955) von Alain Resnais

Nacht und Nebel ist eine halbstündige Dokumentation über das Geschehen in den nationalsozialistischen Konzentrationslagern. Sie war das erste filmische Werk zu dem Thema, das von breiten Teilen der deutschen Bevölkerung gesehen wurde und sie mit den Verbrechen des Holocaust konfrontierte.
+
Zeitzeugenbüro

Zeitzeugenbüro

Das Portal zeitzeugenbuero.de ist ein Angebot der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur, mit dem bundesweit Zeitzeugen zur Geschichte von Demokratie und Diktatur nach 1945 recherchiert und kontaktiert werden können.
+
get_footer();